|||

SUEDTIROL/DOLOMITEN 2020

Wednesday 29, 2020

Sonnenaufgang auf der Seiser Alm, mit Blick auf Lang- und Plattkofel

Schon seit jeher ist Südtirol mit seinen hochgelegenen Almen, zahlreichen wildromantischen Bergseen und mit dem unvergleichlichen Bergpanorama der Dolomiten, ein großer Anziehungspunkt für alle Landschaftsfotografen. Die sanften Hügel der Seiser Alm erinnern eher an die Toskana, als an eine Hochalm mitten in den Dolomiten. Wären da nicht die schroffen Bergkämme der Marmolada, des Lang- und des Plattkofels, oder der markante Rosengarten, man würde nicht vermuten, sich hier auf 1.680m Seehöhe zu befinden.

Die Seiser Alm bildet auch aufgrund Ihrer sehr geringen Lichtverschmutzung die ideale Basis für nächtliche Wanderungen, um die Milchstraße und andere Himmelskörper über dem beeindruckenden Panorama der Dolomiten, zu fotografieren.

Milchstraße über der Langkofelgruppe in den Grödner Dolomiten

Für diesen Workshop ist es notwendig, dass die Teilnehmer gut zu Fuß sind, denn es wird viel gewandert, um die besten Standpunkte zu erreichen. Schon frühmorgens gilt es den Sonnenaufgang auf der Seiser Alm festzuhalten, dafür gibt es als Belohnung aber auch ein herzhaftes Frühstück auf der urgemütlichen Sanon-Huette.

Der Schlern thront über der Workshopgruppe


Ihr lernt die Basics der Landschaftsfotografie, welche Belichtungszeiten für welchen Effekt eingesetzt werden, den richtigen Umgang mit dem Histogramm und findet Euren eigenen Weg zur Fotografie. Außerdem wird die effiziente Bildbearbeitung an den täglichen Ergebnissen des Workshops trainiert. Als international ausgezeichneter Fineart-Fotograf mit 30-jähriger Berufspraxis und Lehrbeauftragter an der Photoakademie in Graz, besitze ich genügend Erfahrung, um interessierten Fotografen den Weg zur eigenen Fotografie zu ebnen. 

In kleiner Gruppe, mit maximal 6 Teilnehmern, wird bereits frühmorgens gestartet, um das schönste Licht des Tages einzufangen. Nach dem gemeinsamen Frühstück, werden die täglichen Ergebnisse gemeinsam gesichtet und diskutiert und anschließend holen wir in Lightroom das Beste aus Euren Aufnahmen heraus. Am späten Nachmittag suchen wir, je nach Wetterlage, die geeignetsten Locations für die Dämmerungsaufnahmen auf und shooten bis zum Sonnenuntergang.

Die Workshops dauern 4 Nächte/5 Tage, jeweils von Mittwoch bis Sonntag. Unterkunft inkl. Frühstück, der Transport vor Ort in einem Bus sowie der Workshop mit mir und Alexander Koch sind im Preis inkludiert. Nicht inkludiert sind eine Reise-Rücktrittsversicherung sowie eine Auslandskranken- oder Gepäckversicherung. Ebenso nicht inkludiert sind die Anreise und das Abendessen sowie extra Getränke. Workshopbeginn ist am Mittwoch ab 15 Uhr! Nicht am Workshop teilnehmende Partner sind natürlich ebenso willkommen und können gerne an den Ausflügen oder den Bildbesprechungen teilnehmen.

Mehrfacher Workshop- und Fotoreisen-Teilnehmer Karl Grassmugg, wird von mir zu seinen Erfahrungen mit der Fotoreiserei befragt.

Angela Jung, Hobbyfotografin:

"Bei meiner ersten Fotoreise nach Venedig hatte ich das große Glück, Walter und Alex kennen zu lernen. In ihrer unverwechselbaren humorvollen Art waren sie mit umfassendem Fachwissen und künstlerischem Verständnis stets präsent und hilfsbereit. Ich habe mich zu jedem Zeitpunkt super unterstützt gefühlt. Mit den fotografischen Ergebnissen und den neuen Erkenntnissen bei der Bildbearbeitung bin ich sehr zufrieden. Gleichzeitig ist es Walter und Alex gelungen, mit der gesamten Organisation die fünf Tage zu einem harmonischen Erlebnis werden zu lassen. Das alles hat mich dazu bewogen, mich bereits zum nächsten Workshop in Venedig anzumelden."


Stefan Temmer, Hobbyfotograf:

Obwohl ich ein begeisterter Fotograf bin und das Ein oder Andere über Landschaftsfotografie weiß, hat mir der Kurs geholfen meine Bilder besser zu gestalten und mir ist bewusst geworden, worauf es bei der Landschaftsfotografie ankommt. Besonders gut gefiel mir, dass Walter einen Weg fand mir Tipps zu geben, mich aber nicht in meiner persönlichen Kreativität einschränkte. Dies war nicht nur beim Fotografieren der Fall, sondern auch bei der Nachbearbeitung der Fotos. Die Besprechungen über seine eigenen, aber auch über die der anderen Fotos der Kursteilnehmer waren für mich ein integraler Bestandteil, welche mich auf viele Kleinigkeiten, die ich Da und Dort noch verbessern könnte, aufmerksam machten.Für mich war der Kurs nicht nur lehrreich sondern hat auch Spaß gemacht.

Christian Huber, Profifotograf:

„Ich war auf der Suche nach einem Fotografen, bei / von dem ich Neues lernen können sollte - über seine Herangehensweise beim Fotografieren, über das Sehen, über das Fotobusiness. Bei Walter Luttenberger habe ich genau das gefunden - und darüber hinaus eine großartige Persönlichkeit kennen gelernt: verbindend, charismatisch, humorvoll, begeisternd.

Ich erinnere mich an eine wundervolle Zeit in der Toskana, eine überaus angenehme Teilnehmer-Gruppe, und die vielen Ausfahrten zu den Fotospots der Region. Es sind viele tolle Bilder entstanden. Auch in der Bildbearbeitung konnte ich einige neue Inputs mitnehmen. Die Unterkunft passt optimal für diesen Workshop, hält die Gruppe zusammen, verpflegt und beherbergt originell und auf sehr gutem Niveau.
Kurzum: ich wurde durch diesen Workshop zum Fan - Fan der Toskana, Fan der Landschaftsfotografie und „Follower" von Walter. 100% Empfehlung!“

Termin 2020

14. bis 18. Oktober 2020                Restplätze verfügbar !

Preise 2020

Werden in Kürze aktualisiert

  •    ,— inkl. aller genannten Leistungen im Doppelzimmer
  •    ,— inkl. aller oben genannten Leistungen im Einzelzimmer
  •    ,— für begleitende Partner im Doppelzimmer

Meine Studenten, die Absolventen der Photoakademie in Graz sowie die ersten verbindlich gebuchten Teilnehmer des Workshops freuen sich über einen Nachlass von 100,-- €

Teilnehmer

min. 4 - max. 6 Teilnehmer

Anmeldung & Info auf der Website von Thürmer Tours:

oder per Mail an walterluttenberger@mac.comwalter@fotoreiserei.at

Weitere Impressionen aus Südtirol:







Alles Tipps und Tricks aus meiner langjährigen Erfahrung in der Fotografie (seit 1989) und speziell in der Landschaftsfotografie gebe ich gerne, ohne Einschränkungen, an meine interessierten Teilnehmer weiter. 

Auch ich lerne bei jedem Workshop genauso dazu wie meine Teilnehmer. Die vielen unterschiedlichen Charaktere und Wissensstufen erfordern, dass ich mich jeder einzelnen Person speziell widme und versuche, Sie dort zu unterstützen, wo Sie es am dringendsten braucht. Das Unterrichten hat meine Fotografie erst vollständig gemacht.


Walter Luttenberger, Workshopleiter





 



Genauso wichtig wie die Herangehensweise an ein Motiv ist die Bearbeitung des Ausgangsfotos am Computer. Ohne das richtige Ausgangsmaterial kann keine optimale Bildbearbeitung stattfinden, jedoch benötigt jedes Bild ein Mindestmaß an Bearbeitung. Deshalb vermittle ich die Kenntnisse in Bildbearbeitung, die jeder Teilnehmer benötigt, um aus seinen Bildern das Maximum herauszuholen. Und wenn beim gemeinsamen Bearbeiten der Bilder, nach einem erfolgreichen Shootingtag, jeder Einzelne sieht, wie sich sein Bild als Gesamtkunstwerk entfalltet, merkt man, wie jede Auslösung die eigenen Bilder immer besser werden lässt.

Alexander Koch, Co-Leiter





Zum Newsletter von Walter Luttenberger Photography anmelden: